NaNoWriMo — mobiler Workflow mit Scrivener

NaNo-2015-Participant-Badge-Large-SquareHier geht es zum aktu­ellen Post mit Scri­vener für iOS.

Der dies­jäh­rige NaNo­WriMo steht kurz bevor und auch dieses Jahr wird es für die Scri­vener-Nutzer unter uns keine iOS-Version geben. Ich persön­lich finde das nicht so schlimm, da ich mich bereits in den letzten Jahren damit arran­giert habe, auf dem Mac zu hause mein NaNo­WriMo-Projekt in Scri­vener zu schreiben und zu verwalten und unter­wegs auf dem iPad andere Programm zu nutzen. Ein mobiler Work­flow mit Scri­vener ist gar nicht so schwer einzu­richten, da Scri­vener sehr gute Sync-Optionen bietet.

Für meinen mobilen Work­flow habe ich zwei Rahmen­be­din­gungen gesetzt:

  • Unter­wegs wird nur geschrieben. Keine Verwal­tung, kein Umstruk­tu­rieren, kein Zugriff auf Recherche-Mate­rial oder Bilder.
  • Ich habe als Basis­format Nur-Text gewählt, auch bekannt als .txt. Es geht beim NaNo­WriMo darum, einen Roman zu schreiben. Daher brauche ich nur genau zwei Formate, eine Über­schrif­ten­ebene und normalen Text, und so ich habe mit Nur-Text keine Einschrän­kung bei der Forma­tie­rung.

Durch diese Rahmen­be­din­gungen ist die Synchro­ni­sa­tion mit Scri­vener sehr einfach und man hat kein Problem mit falscher Zeichen­ko­die­rung. Die Zeichen­ko­die­rung ist der Grund, warum ich nicht z.B. ein RTF-Format für den Sync benutze.

Was brauchst Du für den mobilen Workflow mit Scrivener?

  • Scri­vener auf dem Laptop/Desktop
  • einen Dropbox-Account (weil damit einfach die meisten iOS-Apps kompa­tibel sind)
  • ein iOS-Schreib­pro­gramm nach eigenem Geschmack, z.B. iA Writer oder Plain­Text

Schritt 1

Als erstes rich­test Du einen Ordner in Deiner Dropbox ein, mit dem Du Dein Projekt synchro­ni­sieren möch­test.

Schritt 2

Für das betref­fende Scri­vener-Projekt rich­test Du die Synchro­ni­sa­tion mit einem externen Ordner ein (Datei > Synchro­ni­sie­rung > Synchro­ni­sa­tion mit externem Ordner). In dem folgenden Dialog wählst Du:

  • den Dropbox-Ordner aus Schritt 1 als Ziel aus
  • setzt den Haken bei „Inhalt des Entwurfs­ord­ners synchro­ni­sieren“ (und wenn Du möch­test auch den Haken „Alle anderen Text­do­ku­ment im Projekt­syn­chro­ni­sieren“)
  • setzt den Haken bei „Snapshots der betrof­fenen Doku­mente vor dem Aktua­li­sieren erstellen“ (falls beim Sync doch mal was schief­geht…)
  • setzt den Haken bei „Externen Ordner beim Öffnen des Projekts prüfen und beim Schließen auto­ma­tisch synchro­ni­sieren“
  • wählst als Format für externe Entwurfs­da­teien (und ggf. andere externe Dateien) Klar­text und die Endung .txt aus

Bei der Option „Präfix-Datei­namen mit Nummer“ kann die Numme­rie­rung prak­tisch sein, um die synchro­ni­sierten Dateien schnell sortieren zu können. Die Numme­rie­rung macht aber Ärger, wenn man den glei­chen Sync auch z.B. mit DEVONt­hink inde­xieren möchte. Von daher empfehle ich die Option anzu­wählen, wenn der Sync sicher nur für das NaNo­WriMo Projekt verwendet werden soll und sie zu deak­ti­vieren, wenn man die Daten auch noch anders verwenden möchte.

Schritt 3

Ich arbeite in Scri­vener für den NaNo­WriMo mit einer möglichst flachen Hier­ar­chie. Idea­ler­weise sind im Binder nur Kapitel ohne weitere Unter­struk­turen. Alter­nativ kannst Du im Binder die Szenen als Doku­mente anlegen, ohne sie bereits in Kapitel zusam­men­zu­fassen. Ordner und gene­rell Doku­mente ohne eigenen Text soll­test Du gene­rell vermeiden. Wenn Du das berück­sich­tigst, kommst Du beim Sync mit den Ordnern Draft und Notes gut aus, die Scri­vener auto­ma­tisch anlegt.

Schritt 4

Beim ersten Schließen des Scri­vener-Projekts sollten nun die ersten Dateien in Deine Dropbox synchro­ni­siert worden sei. Wenn Du jetzt mit der App Deiner Wahl auf diesen Dropbox-Ordner zugreifst, kannst Du bestehende Dateien bear­beiten, aber auch neue Dateien in diesen Ordner abspei­chern. Die meisten Programm bieten inzwi­schen auch eine Synchro­ni­sa­ti­ons­op­tion an, so dass Du in beide Rich­tungen — Scri­vener und iOS — immer auf dem aktu­ellen Stand bleibst.

Beim näch­sten Öffnen des Projekts in Scri­vener wird der externe Ordner geprüft und alle Ände­rungen über­tragen. Mobiler Work­flow mit Scri­vener — so einfach geht’s und funk­tio­niert prima!

2 Gedanken zu „NaNoWriMo — mobiler Workflow mit Scrivener“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.