RSS-Feeds von Podcast-Shownotes mit DEVONthink abonnieren

Podcast-Show­notes sind in vielen Podcast-Apps nahezu unlesbar. Im RSS-Feed stören sie aber zwischen den Neuig­keiten. Das Abo des RSS-Feeds mit DEVONt­hink bringt sie dagegen gleich an die Stelle, wo sie hinsollen — meine Ablage.

Nachdem ich jahre­lang mit Podcasts nicht warm geworden bin, habe ich vor kurzem beschlossen, dem Medium eine zweite Chance zu geben. Mein Haupt­pro­blem war immer, die Zeit zum Hören zu finden. Ich mache das jetzt auf dem Heimweg, den ich zu einem guten Teil zu Fuß zurück­lege. Das bringt es aber so mit sich, dass ich mir parallel zum Hören keine Notizen machen kann. Ist doch auch über­flüssig, mag der ein oder andere denken, dafür gibt es doch die Podcast-Show­notes. Richtig, aber die werden in den von mir verwen­deten Podcast-Apps ziem­lich lausig darge­stellt. Man könnte auch sagen, sie sind dort unlesbar.

RSS-Feeds von Podcast-Shownotes mit Feedly abonnieren

Daher habe ich in einem zweiten Anlauf die RSS-Feeds der Podcasts mit Feedly abon­niert. Das ist meine Lieb­lings-App für RSS-Feeds. Das Abon­nieren von Podcasts über deren Website klappt meistens ganz gut, aber nun musste ich über­legen, wann ich welche Show­notes aufheben möchte, und mich also noch einmal damit beschäf­tigen.

Oft ist es aber so, dass ich etwas höre, das ich inter­es­sant finde, aber nicht sofort brauche. Ich möchte es also „just in case“ ablegen. Dafür war mir der Work­flow mit Feedly zu umständ­lich.

RSS-Feeds von Podcast-Shownotes mit DEVONthink abonnieren

Ich habe mich dann daran erin­nert, dass man DEVONt­hink eben­falls RSS-Feeds abon­nieren kann. Das ist eine Funk­tion, die ab der Version DEVONt­hink Pro* mit dabei ist. Als normaler RSS-Reader hat es für mich nicht getaugt, weil ich da einfach mehr Funk­tio­na­lität benö­tige. Aber für das Abo der Podcast-Show­notes, die ich vor allem ablegen und mit meinen anderen Doku­menten zusammen indi­zieren möchte, ist das perfekt.

Du gehst dazu in DEVONt­hink Pro zum Menü “Daten > Neu > Feed…” und gibst dort die URL des RSS-Feeds des Podcasts ein. Kurze Zeit später tauchen alle Einträge unter diesem Feed in Deiner Daten­bank auf. Manchmal musst Du die URL noch anpassen und zB um ein “/feed” ergänzen, damit es funk­tio­niert.

Ich habe inzwi­schen alle Podcasts, deren Show­notes ich gerne aufheben möchte, mit DEVONt­hink abon­niert und bin sehr zufrieden mit dieser Lösung.

Podcast-Empfehlungen für den Mac

Wer sich nun fragt, welche Podcasts das so sind, hier sind meine Empfeh­lungen:

Für das produk­tive Leben auf dem Mac ist das zu aller­erst der Must-Listen-Podcast Mac Power Users von @MacSparky und @katiefloyd. Zusätz­lich lohnt es sich auch in Joe Buhligs Podcast in Whad­daya know Joe? rein­zu­hören.

Podcast-Empfehlungen für WordPress

Für Word­Press sind das die beiden relativ jungen deut­schen Podcasts WP Sofa und Press­werk und aus dem englisch­spra­chigen Raum vor allem WP Weekly.

Meine Podcast-Apps

Bisher habe ich die Podcast-App von Apple verwendet. Sie läuft auf allen Geräten einschließ­lich dem AppleTV und hält dort alles im Sync. Das finde ich prak­tisch und es wider­strebt mir, für etwas eine zusätz­liche App zu benutzen, wo ich schon eine habe.

Zur Zeit probiere ich aller­dings auch noch Over­cast aus. Was auf den ersten Blick ganz hübsch ist. Ich suche aber noch nach dem Vorteil gegen­über der Podcast-App.

Du bist noch kein DEVONt­hink Nutzer? Dann schau’ doch mal bei DEVON­tech­no­lo­gies vorbei und infor­miere dich.*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.