Wie du Mobile Documents (iCloud) mit DEVONthink indizierst

In die­sem Post zei­ge ich, wie du Daten und Ord­ner aus Mobi­le Docu­ments (iCloud) mit DEVONthink indi­zie­ren kannst.

In frü­he­ren MacOS Ver­sio­nen konn­test du über die Libra­ry pro­blem­los auf den Ord­ner Mobi­le Docu­ments und sei­nen Inhalt zugrei­fen (unter „Gehe zu“ die ⌥-Tas­te drü­cken, dann erscheint die Libra­ry -> hier liegt der Ord­ner). Hier lie­gen die Daten, die du via iCloud spei­cherst. Heu­te kommst du an die Inhal­te in die­sem Ord­ner nicht mehr ohne wei­te­res dran. Du sieht den Ord­ner zwar noch in der Libra­ry, kannst aber den Inhalt nicht mehr anzei­gen.

„Wie du Mobi­le Docu­ments (iCloud) mit DEVONthink indi­zierst“ wei­ter­le­sen