Scrivener für iOS ist da – Was lange währt…

… wird rich­tig gut! Seit dem 20.07.2016 ist Scri­vener für iOS im App Store ver­füg­bar. Ich habe an der offe­nen Beta teil­ge­nom­men und war (und bin) ein­fach nur beein­druckt. Nicht nur, dass nach all den Jah­ren Scri­vener end­lich auf das iPad kommt, ich hät­te nie gedacht, dass Scri­vener als App so gut funk­tio­nie­ren wür­de.

Ger­ne gebe ich zu, dass auch ich zu den­je­ni­gen gehört habe, die Scri­vener für iOS schon vor Jah­ren gerau­mer Zeit auf­ge­ge­ben haben. Umso mehr habe ich mich gefreut, als Keith im Febru­ar ankün­dig­te, dass es die­ses Jahr wirk­lich etwas mit der App wird und er selbst die Ent­wick­lung über­nom­men hat.

„Scri­vener für iOS ist da – Was lan­ge währt…“ wei­ter­le­sen

Spotlight – Was kann mein Mac

Seit Yose­mi­te kann Spot­light auf dem Mac rich­tig viel. Es ist von den Funk­tio­nen her der iOS-Suche sehr ähn­lich und für die meis­ten Anwen­dungs­fäl­le brauchst du kei­nen ande­ren App-Laun­cher.

Mit Yose­mi­te wur­de Spot­light deut­lich auf­ge­wer­tet. Zu der Zeit hat­te ich gera­de geschaut, ob Alfred oder Launch­bar in mei­nen Work­flow pas­sen. Da ich noch unschlüs­sig war, habe ich dann erst­mal Spot­light aus­pro­biert. Bis heu­te bin ich dabei geblie­ben, da ich bis­her noch nichts ver­misst habe.

„Spot­light – Was kann mein Mac“ wei­ter­le­sen