Ladezeit deines WordPress-Blog optimieren

Die Lade­zeit einer Webseite wird für das Ranking bei Google immer wich­tiger. Daher soll­test du dich besser früher als später damit beschäf­tigen. Leider ist das Thema immer noch sehr tech­nisch und es gibt nur wenig, was für Word­Press-Selbst­ad­mi­ni­stra­toren leicht verständ­lich aufbe­reitet ist. In diesem Post stelle ich mein Vorgehen vor, wie ich für den Blog geekyorganizer.com die Lade­zeit opti­miert habe.

„Lade­zeit deines Word­Press-Blog opti­mieren“ weiter­lesen

Fotos zwischen Lightroom und WordPress synchronisieren

Fotos zwischen Ligh­troom und Word­Press synchro­ni­sieren geht schnell und einfach mit dem Plugin WP/LR Sync von MEOWAPPS, das ich in diesem Beitrag vorstelle.

Disc­laimer (Stand 2017-04-24)
Der Plugin-Autor hat ab März 2017 das Lizenz­mo­dell geän­dert — und verteuert. Dabei stellte sich auch heraus, dass die bishe­rige “Lifetime/Forever”-Lizenz nur auf die Version 2.x der LR-Plugins bezogen war. Diese Kunden müssen nun erneut kaufen, wenn sie weiterhin Updates haben wollen. Wie lange die alte Lizenz verwendbar bleiben wird, ist unklar. Infos vom Entwickler dazu gibt es hier und hier.

Der Funk­ti­ons­um­fang von WP/LR ist einmalig, aber die Lizenz­po­litik des Entwick­lers sollte man kennen und jeder für sich bei der Anschaf­fung bewerten.

Für den Sync zwischen Ligh­troom und Word­Press kannst du sehr gut das Plugin WP/LR Sync verwenden. WP/LR Sync besteht aus zwei Teilen: einem Word­Press-Plugin und einem Ligh­troom-Plugin, das einen Veröf­fent­li­chungs­dienst in Ligh­troom bereit­stellt. Das Word­Press-Plugin kannst du aus dem Repo­si­tory laden und ist kostenlos. Das Ligh­troom-Plugin für WP/LR Sync bekommst du auf der Webseite von MEOWAPPS. Für das Ligh­troom-Plugin benö­tigst du eine Lizenz. Du kannst es aber zunächst für eine Woche testen. Die Lizenz ist erschwing­lich und kostet für 3 Webseiten entweder 18$ pro Jahr oder 46$ Life­time.

„Fotos zwischen Ligh­troom und Word­Press synchro­ni­sieren“ weiter­lesen

WordPress übersetzen — Mein Fazit des Global Translation Day

Letzten Sonntag war der Global Trans­la­tion Day für Word­Press. Im Vorfeld hatte ich schon recher­chiert und gelesen, wie man Plugins selbst über­setzen kann und auch versucht durch Glot­press durch­zu­steigen. Zu Glot­press und den Über­set­zungen dort hatte ich eine Reihe Fragen und hoffte am 24.04.2016 Antworten darauf zu bekommen. Auch den Einstieg bei Slack hatte ich bereits erfolg­reich gemei­stert. Remote sollte ja möglich sein, war ja als welt­weites Event ausge­rufen.

Wegen eines Plugins, für das ich gerne eine Über­set­zung hätte oder auch machen würde, hatte ich schon vor einigen Wochen ange­fangen, mich mit Plugin-Über­set­zung bei Word­Press zu beschäf­tigen. Keine einfache Sache, durch alle Links, Hand­bü­cher, Glossare etc. durch­zu­steigen, wenn man wie ich noch keinerlei Kontakt mit dem Über­setzen von Word­Press hatte. Auch die Ober­fläche von Glot­press ist nicht gerade selbst­er­klä­rend. Daher kam mir der Global Trans­la­tion Day gerade recht.

„Word­Press über­setzen — Mein Fazit des Global Trans­la­tion Day“ weiter­lesen

Blogposts verwalten

Ein Post über die Verwal­tung von Blog­posts? Das hört sich ein biss­chen schräg an, zumal das Word­press-Backend doch ganz gut ist und sich mit Plugins nach Herzens Lust für die Verwal­tung anpassen lässt. Aber wenn Du genauer darüber nach­denkst, dann geht es bei der Verwal­tung um den gesamten Lebens­zy­klus eines Blogs­post: Idee, Schreiben, Publi­zieren, Archi­vieren.

Ideen für Blogposts verwalten

Für das Sammeln und Verwalten von Ideen für Blog­post eignen sich viele Werk­zeuge. Das können Notiz­pro­gramm mit Webclipper wie Ever­note oder OneNote sein. Das kann die Notiz-App von Apple sein. Oder eine Mindmap. Bei mir ist es wie so oft DEVONt­hink*, in das ich alle meine Anre­gungen erstmal wahllos hinein­kippe und dann immer mal wieder durch­schaue, ob ich aus meinem Sammel­su­rium einen oder mehrere Posts machen kann.

„Blog­posts verwalten“ weiter­lesen

Immer wieder gerne — zufrieden mit WordPress

Ich habe vor ein paar Tagen ange­fangen den Blog „geekyor­ga­nizer“ aufzu­räumen, aufzu­fri­schen und in einem zweiten Anlauf endlich mit mehr Leben zu füllen. Bei dem letzten Punkt „mit mehr Leben füllen“ bin ich auf der Suche nach Themen, anderen Blogs, Blog­pa­raden, Veran­stal­tungen und sonstigem auf die aktu­elle Frage bei webmasterfriday.de gesto­ssen: „Wie zufrieden seid ihr mit Word­Press?“

„Immer wieder gerne — zufrieden mit Word­Press“ weiter­lesen